(English) Nürburgring Nordschleife Rekord 2018

Der Nordschleifen-Rekord – Highlight der 919 Tribute Tour

Eigentlich hat der 919 Hybrid von 2015 bis 2017 alles erreicht. Drei Gesamtsiege beim härtesten Rennen der Welt, den 24 Stunden von Le Mans, sowie drei Hersteller- und drei Fahrer-WM-Titel in Folge bei der Langstreckenmeisterschaft FIA World Endurance Championship (WEC). Dreifacher Hattrick. Das macht Porsche so schnell keiner nach. Doch Porsche wäre nicht Porsche, wenn die Jagd nach weiteren Superlativen damit beendet wäre.

Auch Timo Bernhard hat als 919-Pilot schon mehr erreicht, als sich manch Profi-Rennfahrer erträumen kann. Zwei der drei Fahrer-WM-Titel, die mit dem 919 Hybrid gewonnen wurden, gehen auf sein Konto (2015 und 2017). Mit zwölf gemeinsamen Rennsiegen zählen Timo Bernhard und Teamkollege Brendon Hartley zu den erfolgreichsten WEC-Langstreckenpiloten aller Zeiten. Hinzu kommen fünf Gesamtsiege beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Timo Bernhard breaks Nordschleife record 2018
(English) Nürburgring Rekordfahrt 2018

Mit dieser beeindruckenden Erfolgsbilanz im Rücken war der 37-jährige Timo Bernhard, der schon als Zehnjähriger mit dem Kartfahren begann, der ideale Kandidat für eine weitere prestigeträchtige Porsche-Mission: die 919 Tribute-Rekordjagd auf der 20 Kilometer langen Nordschleife. „Als Rennmannschaft suchen wir ständig nach Herausforderungen, die Auto, Fahrer und Team am Limit operieren lassen“, erklärt LMP-Teamchef Andreas Seidel. „So eine Challenge haben wir im Bezwingen der Grünen Hölle definitiv gefunden.“

Der Nürburgring mit seiner legendären Nordschleife, die nicht ohne Grund als „Grüne Hölle“ bezeichnet wird, gilt als anspruchsvollste Rennstrecke der Welt. Die wald- und kurvenreiche Streckenführung durch die Vulkaneifel verlangt Fahrer und Material alles ab. LMP-Teamchef Seidel: „Zusammen mit unserem Reifenpartner Michelin haben wir uns seit dem Winter akribisch und mit dem notwendigen Respekt vor dieser Strecke vorbereitet. Als Rekordsieger am Nürburgring war Timo die logische Wahl für diese Aufgabe. Es galt, zu jedem Zeitpunkt die richtige Balance zwischen Attacke und Zurückhaltung auf dieser Rennstrecke zu finden.“

record Porsche 2018 919 Hybrid
Porsche 2018 Nürburgring record
919 Tribute Tour 2018 Nürburgring
Nordschleife record broken 2018 919 Hybrid
Porsche 2018 record Timo Bernhard

Die umfassenden Vorbereitungen haben sich gelohnt. Am Freitagmorgen, dem 29. Juni 2018, fügte Timo Bernhard im Rahmen der 919 Tribute Tour der Erfolgsgeschichte des Le-Mans-Champions ein weiteres Kapitel hinzu. Mit einer Rundenzeit von 5:19,55 Minuten setzte Bernhard im 919 Tribute eine neue Bestmarke auf der Nordschleife. Damit unterbot er den seit 35 Jahren und 31 Tagen bestehenden Rekord von Stefan Bellof um 51,58 Sekunden. Bernhards Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei unglaublichen 233,8 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit betrug 369,4 km/h.

„Ein großartiger Moment für mich und für das ganze Team. Die Krönung des 919-Programms. Der Evo war perfekt vorbereitet, und ich habe alles gegeben auf dieser Runde. Aufgrund des aerodynamischen Anpressdrucks gehen Passagen mit Vollgas, an denen ich mir das zuvor nie vorstellen konnte. Die Nordschleife ist mir ja wirklich vertraut. Aber heute habe ich sie neu kennengelernt“, so der Saarpfälzer aus Bruchmühlbach-Miesau nach seiner Rekordrunde.

(English) Porsche Timo Bernhard 2018

Bernhards Streckenrekord reiht sich ein in eine imposante Eifelkurs-Erfolgsserie. 2015 fährt Porsche einen Doppelsieg ein: Bernhard, Hartley und Webber erringen den ersten Platz. Dumas, Jani und Lieb sichern sich Platz zwei. 2016 haben Bernhard, Hartley und Webber erneut die Nase vorn. Das Schwesterauto belegt Platz vier. 2017 folgt ein weiterer Doppelsieg. Bernhard, Hartley und Bamber gewinnen knapp vor Jani, Lotterer und Tandy. Kurzum: Eine gute Idee, den innovativsten Rennwagen seiner Zeit nicht von 100 auf 0 im Museum verschwinden zu lassen.