Porsche 919 Tribut - Neel Jani's Streckenrekord in Spa-Francorchamps

08.04. Spa-Francorchamps

Formel-1-Streckenrekord in Spa gebrochen

919 und Spa – zwei Chiffren für die Faszination Motorsport. Und zwei Legenden, die eng miteinander verbunden sind. Auf dem geschichtsträchtigen Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien errangen die beiden Porsche-Piloten Neel Jani und Marc Lieb in einem spektakulären Qualifying 2014 die allererste Pole-Position für den 919 Hybrid. Der Beginn einer beeindruckenden Erfolgsserie von insgesamt 20 Pole-Positions, die der LMP1-Champion im Laufe seiner vierjährigen Karriere eroberte.

Die Rennstrecke von Spa-Francorchamps präsentiert sich mit 21 teils spektakulären Kurven auf 7.004 km. Aufgrund eines Höhenunterschieds von rund 100 Metern im Streckenverlauf und des beachtlichen Kurvenaufkommens wird der Kurs gerne als „Ardennen-Achterbahn“ bezeichnet. Durch die Nähe zur Grenze ist die Rennstrecke auch bei deutschen Motorsportfans ausgesprochen beliebt.

Bei seinem letzten Auftritt in Spa hat der 919 Hybrid als Evo-Version noch einmal ein Zeichen gesetzt und Lewis Hamiltons Formel-1-Streckenrekord vom 26. August 2017 gebrochen. Neel Jani schaffte die Grand-Prix-Runde in 1.41,770 Minuten und unterbot damit Hamiltons bisherige Bestmarke um 0,783 Sekunden. Wow!

Porsche 919 Tribut - Gratulation nach dem Streckenrekord
Porsche 919 Tribut - Der 919 Hybrid auf der Rennstrecke
Porsche 919 Tribut - Der 919 Hybrid auf der Rennstrecke
Porsche 919 Tribut - Neel Jani im Cockpit des 919 Hybrid